Wir haben uns die Gewinner der letzten Season der League of Legends Uniliga geschnappt und ihnen ein paar Fragen zur vergangenen Season, aber auch den aktuell laufenden Spielen gestellt.

Habt ihr schon vor der Uniliga als Team gespielt? – Woher kennt ihr euch?

Chr1Z:  An unserer Universität findet jedes Semester eine große LAN-Party mit 80-150 Spielern und einem League of Legends Turnier statt, an welchem 8-10 Teams teilnehmen. Zuerst haben wir in verschiedenen Teams gespielt und seit ca. 3 Semestern spielen wir in einem Team. Letztes Jahr hatte ich online erfahren, dass es in England bereits eine Uniliga gibt und wollte mich informieren, ob es sowas nicht auch in Deutschland gibt. Darüber bin ich letztendlich auf University eSport Germany gestoßen und musste sofort an mein Team denken, mit dem ich auf der Uni-LAN gespielt habe.

LordThanato: Das Team gab es ohne Chr1Z schon seit Season 2. Über Freunde und Freundesfreunde kam immer jemand Neues dazu. Ich selbst bin Season 2 dazu gekommen.

DerWassermann: Ja, damals war ich noch Gold und die anderen schon Diamond!

LordThanato: Ja, damals war ich auch noch Gold und habe Swain Toplane gespielt. Auf jeden Fall haben wir dann als Team zusammen gespielt und ich habe irgendwann auf ADC gewechselt. Auf der Uni-Lan haben wir dann im Finale gegen Chr1Z gespielt und gemerkt, dass er ziemlich gut ist.

Chr1Z: Nach dem Turnier habe ich mir dann die Kontakte der Teilnehmer geben lassen und habe dann eine Rundmail geschrieben um herauszufinden, wer überhaupt Interesse an einem Team hat. Darauf haben sich aber nur sehr wenige gemeldet, aber diejenigen, die sich gemeldet haben, sind aktuell Subs für unser Team.

Seid ihr in einem Uniclub? Falls ja, erzählt ein bisschen davon.

Chr1Z: Ich glaube nicht, dass es so etwas bei uns gibt. Abgesehen von der LAN wird eSport bei uns eher klein geschrieben.

Wie wird das von euren Kommilitonen aufgegriffen, dass ihr in der Uniliga mitspielt und dass ihr amtierender Universitätsmeister seid? Wissen sie darüber Bescheid? Unterstützen sie euch? Gibt es in irgendeiner Form Unterstützung von eurer Universität?

DerWassermann: Meiner kleinen Lerngruppe aus drei Leuten habe ich davon erzählt und die sind alle auch ganz stolz auf mich.

Dexonin: Ist bei mir genauso. Ein paar Leuten hat man davon erzählt, die finden das auch ganz cool.

Chr1Z: Freunden und Bekannten hat man natürlich davon erzählt, es gibt auch viele Leute auf der LAN, die darüber Bescheid wissen.

Wie war es für euch, als feststand, dass ihr im Finale spielen werdet?

LordThanato: Ich fand es ziemlich cool, da wir die normale Season auf Platz 5 beendet hatten. Das erste Promotion Tournament ganz am Anfang lief auch gut für uns und in den ersten drei Wochen konnten wir auch alles gewinnen. Es sah also ziemlich gut für uns aus und ich dachte wir könnten durchaus erfolgreich sein. Danach kamen 5 Wochen mit einigen unentschiedenen Spielen und 2 Niederlagen, das war schon ein ordentlicher Dämpfer. Aber als wir es dann ins Finale geschafft haben, war ich schon ziemlich hyped – und es lief ja auch ziemlich gut.

icecúbé: Nervös war ich auch irgendwie, obwohl man das gar nicht glaubt.

Chr1Z: Es war schon ein sehr cooles Gefühl und wir haben uns natürlich darauf gefreut.

Das League of Legends Finale der Uniliga – direkt aus dem Studio der Medienwissenschaft der Universität Bayreuth.

Habt ihr euch intensiv auf das Finale vorbereitet? Falls ja, wie sah euer Training aus.

LordThanato: Intensiv ist übertrieben. Wir haben einmal versucht Scrims zu spielen, das haben wir auch zwei oder drei Mal hinbekommen. Aber ansonsten haben wir, wenn es ging, viel Flexqueue oder 5er Ranked gespielt.

Chr1Z: Ist natürlich schwierig immer alle zusammen zu bekommen. Wir haben natürlich vorher auch schon geschaut, was unsere Gegner spielen, aber gebootcamped oder ähnliches haben wir nicht.

Habt ihr euch vorgenommen auch diese Season zu gewinnen? Aktuell seid ihr mit 15 Punkten auf dem 3. Platz, nach Koala Gaming Bielefeld mit 21.Punkten auf Platz 1 und Clausthaler CoolCats Titans mit 16 Punkten auf Platz 2.

Chr1Z: Wir wollen natürlich gewinnen und da letzte Season der Einstieg mit dem 5.Platz auch geklappt hat, werden wir jetzt auch  locker gewinnen.

Hat sich an eurem Training in dieser Season etwas verändert?

Chr1Z: Ich würde jetzt gerne sagen, dass wir einen Ruf zu verteidigen haben und dementsprechend mehr trainieren, aber das steht noch auf der To-Do Liste und muss noch umgesetzt werden. Im Endeffekt sind wir alle Studenten mit unterschiedlichen Zeitplänen und da ist es schwierig gemeinsame Termine auszumachen, um dann zu trainieren.

Den Bericht zum vergangenen League of Legends Uniliga Finale gibt es hier!

Seid ihr schon gespannt auf Porto? Bereitet ihr euch darauf vor? Seid ihr aufgeregt?

Chr1Z: Das ist natürlich schon super heftig dort Deutschland auf der Europameisterschaft zu vertreten.

Dexonin: Wir haben auch neulich die glückliche Nachricht bekommen, dass es direkt einen Tag nach einer wichtigen Klausur für zwei Spieler des Teams stattfindet.

Icecúbé: So müssen wir die Prüfung nicht verpassen.

Dexonin: Wir haben uns vorgenommen für das Event nochmal intensiver zu trainieren.

Chr1Z: Im Endeffekt sind wir ja alle Studenten und wir müssen schauen, wie das umgesetzt wird.

LordThanato: Wenn zwei Leute direkt einen Tag davor eine Klausur schreiben, ist das auch etwas
schwierig.

Dexonin: Im Prüfungszeitraum ist das Thema Training einfach noch mal besonders schwer.

Wie beurteilt ihr eure Entwicklung hinsichtlich eurer Leistung über die vergangene Season? Hat sich etwas an eurer Herangehensweise geändert?

DerWassermann: Ich glaube innerhalb der letzten Season haben wir uns ziemlich weiterentwickelt. Zwischen den Seasons ist allerdings nicht so viel passiert.

Wie ist eure Einstellung zum kompetitiven eSport? Verfolgt ihr den bereich auch unabhängig von der Uniliga?

DerWassermann: Wir kommen ja alle aus Hamburg und waren dementsprechend auch beim Finale. Ich glaube es ist in Europa ein bisschen abgeklungen, aber wir verfolgen alle die Szene.

Dexonin: Vor allem die wichtigen Ligen. NA und EU vor allem.

LordThanato: Ich habe letzte Season auch viel Stream geschaut, zu der Zeit als Fnatic noch gut war. Da gab es zwischendurch eine Flaute und daher habe ich den eSport in der letzten Season nicht mehr so aktiv verfolgt. Mittlerweile finde ich es aber doch wieder ganz interessant den großen Teams und Spielern zuzuschauen.

Wie seht ihr die Entwicklung des eSport in Deutschland an den Hochschulen?

Chr1Z: Es ist schwer, da eine Entwicklung festzustellen, da wir hier lokal nur von den andern Clubs und Teams hören. Wir hoffen, dass sich das weiterentwickelt.

Lordthanato: Von deutschem eSport, abgesehen von der LCS, bekomme ich nur etwas von der Uniliga mit.

Was wünscht ihr euch für die Zukunft im Bezug auf die Uniliga?

Icecúbé: Es wäre toll, wenn es, wie in Amerika bei den normalen Sportarten, möglich wäre, Stipendien zu bekommen, aber ich denke nicht, dass das aktuell realisierbar ist.

DerWassermann: Ein kleiner Wunsch ist es, dass mehrere Spiele gestreamt werden. Es ist ein tolles Gefühl und die UEG Caster sind auch super!

Habt ihr abschließende Worte, die ihr unbedingt loswerden wollt?

Chr1Z: Es war bis jetzt ein tolle Zusammenarbeit mit der UEG und wir freuen uns auf die kommenden Spiele!