Vor nun zwei Wochen haben wir unter euch neuen Zuwachs für unsere Hearthstone-Abteilung gesucht und nun gefunden. Um euch die zwei neuen Gesichter vorzustellen, welche bald bei unserem nächsten Projekt für euch casten werden, haben wir den beiden etwas auf den Zahn gefühlt.

 

Das erste neue Gesicht in der Organisation ist Harald. Er ist 28 Jahre jung, studiert in Bayreuth Medienwissenschaft und -praxis und ist, neben Hearthstone, leidenschaftlicher Dota2 und Mario Kart Spieler.

Der zweite Caster und Helfer ist Fabian aka. Holly. Er ist 23 jahre jung, studiert BWL im Master in Bamberg und spielt CS:GO in der UEG-Liga und Hearthstone seit der Beta.

 

Was war dein erster Kontakt mit der UEG und warum hast du dich entschieden mitmachen zu wollen?

Harald:  „Ich engagiere mich seit ca. 2 Jahren beim eSport UBT und habe da immer wieder mal Kontakt mit der UEG gehabt. Durch ein paar sehr schöne gemeinsame Events, wie z.B. ein Trip zu der EU LCS in Berlin oder dem Public-Viewing-Finale in Bayreuth, konnte ich die Leute dann noch persönlich kennen lernen. Da war es dann jetzt ja langsam schon überfällig, dass ich mich auch direkt bei der UEG engagiere.“

Holly:   Mein erster Kontakt war über Counter Strike, ich spiele dort für die Uni Bielefeld. Ich mag den E-Sports und möchte gerne meinen Teil dazu beitragen, Ihn zu “vergrößern”. Ich glaube, dass E-Sports Ligen und Cups gerade im Rahmen der deutschen Uni-Landschaft unglaublich interessant sind bzw. werden können. Man kann neue Rivalitäten aufbauen und Studenten können für Ihre Uni repräsentativ in Ihrem Lieblingsspiel antreten.“

 

Wie bist du zu Hearthstone gekommen? Was gefällt dir an diesem Spiel besonders gut?

Harald:  Hearthstone spiele ich eigentlich schon seit Release. Hatte aber immer wieder Pausen eingelegt. Ich spiele auch sehr gerne Magic: The Gathering, finde den Onlineclient aber zu umständlich.Ich bin auch eindeutig einer von denen, die mehr Hearthstone schauen, als selber spielen und das ist glaube ich auch der Hauptgrund, warum ich noch immer nicht den Legend-Rang erreicht habe. Mir gefällt die Einsteigerfreudlichkeit und Randomness des Spiels, außer natürlich wenn beim „Brawl“ der gegnerische Kel`Thuzad überlebt.“

Holly:  Wie genau ich zu Hearthstone gekommen bin weiß ich ehrlich gesagt gar nicht mehr. Ich spiele aber auf jeden fall seit der Beta und lustigerweise ist ein Grund, warum ich so viel Hearthstone spiele/gespielt habe, dass ich damals ein I-Pad für die Uni gekauft hatte und es lediglich dafür eine “Mobile” Version gab; jeder andere musste damals vom PC aus spielen.So konnte man die ein oder andere Langweilige Phase einer Vorlesung mit einer gepflegten Runde HS interessanter gestalten.

 An dem Spiel gefällt mir besonders, dass man es mal eben zwischendurch spielen kann. Im Bus, auf der Toilette, im Wartezimmer beim Arzt; einfach überall. Durch die verschiedenen Klassen und Archetypes ist genügend Abwechslung vorhanden; viele Decks und Klassen spielen sich einfach komplett anders. Da das Spiel unglaublich einsteigerfreundlich ist, haben viele meiner Freunde auch mit Hearthstone angefangen.“

 

Was erhoffst du dir von Hearthstone in der Zukunft/wie geht es weiter?

Harald:  Ich finde, dass Blizzard mit der neuen Erweiterung auf einem ziemlich guten Weg ist. Ich hoffe aber, dass Control-Decks mehr und mehr an Bedeutung gewinnen. Solche Spiele machen einfach mehr Spaß, als immer nur SMOrcen.

Holly:  Ich hoffe, dass die kommenden Expansions neue Mechanics mitbringen, die das Spiel noch interessanter und vielleicht auch ein wenig komplexer machen. So fand ich die “Discover”-Mechanik sehr gut und “Jade’s” eher weniger. Zudem muss geschaut werden, dass das Spiel nicht zu teuer wird. So ist die aktuelle Expansion “journey to un’goro” die teuerste. Es gibt zu viele gute/interessante „Legendarys“ und „Epics“. 

 

Abschließend was erwartest du dir von Hearthstone in der UEG? Was möchtest du den Zuschauern und Teilnehmern an zukünftigen Event mitgeben?

Harald:  Ich erwarte mir sehr viele gute und spannende Spiele. Ich hoffe auch, dass sich viele Leute für eine Universitätsliga in Hearthstone begeistern lassen und wir viel Spaß haben werden. Macht einfach mit und unterstützt eure Uni, egal ob ihr mitspielt oder zuschaut, Anfänger oder Profi seid.

Holly:  Ich erwarte von Hearthstone in der UEG, dass es sich gut entwickelt. Mein Wunsch wäre, eine Liga zu haben wo viele unterschiedliche Uni´s vertreten sind und innerhalb der Season die beste Uni im Bereich “Hearthstone” ausspielen. Schaut rein, teilt den Stream mit euren Freunden und ganz wichtig: Macht mit! Auch wenn euch Legendarys (oder epische, meistens scheiterts ja an denen..) fehlen, ist egal! Sucht euch gute Ersatzkarten raus oder versucht einige, kreative Decks auf die Beine zu stellen und meldet euch an! Ihr könnt nichts verlieren, sondern nur gewinnen und Spaß haben.“

 

Hoffentlich hat euch das Interview mit unseren neuen Caster gefallen und wir freuen uns euch bald mehr über unser kommendes Projekt Berichten zu können!
Euer HS – Team